skip to Main Content

Vom Ich zum Wir

25 Jahre HOWOGE

Projektporträt

28. Juni 1990: Die HOWOGE wird als Gesellschaft des Landes Berlin gegründet und übernimmt von der Kommunalen Wohnungsverwaltung Ost-Berlins einen Großteil der Plattenbauten in der Großwohnsiedlung Hohenschönhausen.

25 Jahre später kann das Unternehmen beeindruckende wohnungswirtschaftliche Zahlen vorweisen. Ein schöner Grund, das gemeinsam Erreichte auf besondere Weise zu feiern. Der Locationvorschlag für die Jubiläumsparty von artecom kommt hervorragen an: eine ehemalige und heute denkmalgeschützte Maschinenfabrik in Berlin-Mitte.

In der rustikalen Hof-Lounge des Gründerzeitbaus überrascht die HOWOGE ihre Gäste mit dem Angebot, ein eigenes Daumenkino zu “drehen” und vor Ort auszudrucken. rbb-Moderator Sascha Hingst fällt an diesem Abend die Aufgabe zu, die bis dato geheim gehaltene Berliner Kultband Keimzeit auf die Showbühne zu bitten. Das lassen sich die gefeierten „Kling-Klang-Barden“ nicht zweimal sagen. Zum Abschied erhalten alle 600 Mitarbeiter*innen ein personalisiertes Exemplar des Jubiläumsmagazins. Der Titel: Vom Ich zum Wir.

Fakten

Kunde

HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbh

Ort

Berlin, Kalkscheune

Jahr

2015

Leistungen

Konzept
Künstlerbooking
Cateringauswahl
Locationscouting
Technische Beratung
Technische Ausstattung
Produktionsleitung
Projektleitung
technische Ausstattung
Produktionsleitung, Projektleitung
Generalunternehmer
Back To Top